Strategisches Management

Untertitel
Eine Einführung
Series
Wirtschaft
Author
Gerry Johnson / Richard Whittington / Kevan Scholes / Duncan. Angwin / Patrick Regnér  
Publisher
Pearson Studium
Edition
11
Language
German
Pub.-date
October 2018
ISBN13
9783868943245
ISBN
3868943242


Product detail

Product Price CHF Available  
9783868943245
Strategisches Management
58.40

eBook

You'll find the eBook here.:

Free evaluation copy for lecturers


Produktinfo

Die deutsche 11. Ausgabe des internationalen Standardwerks von Gerry Johnson, Kevan Scholes und Richard Whittington vermittelt umfassend und verständlich die Grundlagen und Notwendigkeiten strategischen Handelns für Unternehmen aus internationalem und nationalem Blickwinkel heraus.

Beschreibung

Erreicht wird dies durch einen umfangreichen theoretischen Grundlagenteil und einen Fundus von über 100 nationalen und internationalen Fallstudien aus den Wirtschaftsräumen Deutschland, Europa, USA und Schwellenländern wie China und Indien. Der übersichtliche Aufbau mit vielen Darstellungen, Exkursen und Aufgaben sorgt für einen schnellen Gesamtüberblick, bietet die Möglichkeit der gezielten Prüfungsvorbereitung und lädt zum Nachschlagen ein. Aufgrund der internationalen Sichtweise wird das Lehrwerk weltweit an führenden Business Schools und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten eingesetzt.

Die neue elfte Auflage legt einen stärkeren Fokus auf das Unternehmertum und die Betrachtung von neuen Unternehmensmodellen. Daneben haben die Autoren ein neues Kapitel über das Makroumfeld eingeführt, in welchem wichtige Aspekten der Strategie beleuchtet werden, die nicht direkt mit dem Markt zu tun haben, wie etwa Politik oder Regulierungsmaßnahmen. Am Ende jedes Kapitels bietet eine neue Rubrik „Quer Denken“ dem Leser Anregung, Themen und Probleme aus einer neuen Perspektive zu betrachten, die über das gerade im Kapitel erworbene Wissen hinausgeht. Beispiele sind die Vorhersage von Umweltveränderungen mit Hilfe von Crowdsourcing oder die Analyse einer Branche mit nur einer von fünf Wettbewerbskräften.