Schreiben und Gestalten von Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften

Untertitel
i.d. Psychologie u.Sozialwissenschaften
Series
Psychologie
Author
Dr. Jan Hendrik Peters / Prof. Dr. Tobias Dörfler  
Publisher
Pearson Studium
Language
German
Pub.-date
March 2019
ISBN13
9783868943603
ISBN
3868943609


Product detail

Product Price CHF Available  
9783868943603
Schreiben und Gestalten von Abschlussarbeiten in der Psychologie und den Sozialwissenschaften
26.20

eBook

You'll find the eBook here.:

Free evaluation copy for lecturers


Produktinfo

Ein praktischer Leitfaden für die Erstellung und Gestaltung schriftlicher Arbeiten wie Berichte, Haus-, Seminar- und Abschlussarbeiten.

Beschreibung

Anschaulich und mit Gespür für das wirklich Relevante verfasst, ist das Buch ein praktischer Leitfaden für die Erstellung und Gestaltung schriftlicher Arbeiten (Berichte, Haus-, Seminar- und Abschlussarbeiten). Einleitend erklären die Autoren den Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten und geben Hinweise zur Organisation des Schreibprozesses. Anhand vieler Beispiele wird gezeigt, was einen wissenschaftlichen Schreibstil ausmacht und wie dieser umgesetzt werden kann. Unter Berücksichtigung der Manuskriptrichtlinien der Fachgesellschaften (APA und DGPs) wird verständlich erläutert, worauf bei der Gestaltung der Arbeit zu achten ist, u.a. bei der Darstellung statistischer Ergebnisse, beim korrekten Zitieren und bei der Quellenangabe.

Ein weiterer Schwerpunkt des Buches behandelt die Arbeit am Computer. Ergänzt um umfassende Online-Materialien – z.B. eine Word-Dokumentvorlage zur Erstellung der eigenen Arbeit – werden Tipps zur Textverarbeitung und zum Anfertigen von Tabellen und Diagrammen gegeben. Mit einer hilfreichen „Checkliste“ kann vor Abgabe der Arbeit noch einmal kontrolliert werden, ob die wichtigsten Gestaltungsregeln beachtet und die gängigsten Fehler vermieden wurden.

Diese Neuauflage wurde auf die neuen Manuskriptrichtlinien der DGPs abgestimmt und auch die Software-Empfehlungen wurden auf den aktuellen Stand gebracht. Neu hinzugekommen ist eine erweiterte Betrachtung des Umgangs mit Schreibschwierigkeiten.